Kann jemand zählen, wieviele Waggons das sind?

Wenn es darum geht, mehr Fracht auf die Schiene zu bekommen, sind längere Züge doch eigentlich die naheliegendste Lösung. Dann muss man auch nicht so oft von der Fabrik zum Hafen fahren und blockiert seltener das Streckennetz.

In Kanada sieht man, wie lang so ein Güterzug werden kann. Zudem sind die Lokomotivführer hier nett genug, jedes Mal zu hupen, wenn ich ihnen zuwinke.

Es war das erste Mal, dass ich einen Zug mit Lokomotiven am Anfang, in der Mitte und am Ende sah.

Gefilmt habe ich diesen Zug westlich von Calgary auf dem Weg zur Glenbow Ranch.

Links:

Werbeanzeigen

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a journalist, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Kanada, Reisen, Video-Blog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Kann jemand zählen, wieviele Waggons das sind?

  1. Pingback: Count the railcars, if you can! | The Happy Hermit

  2. Bei unserem Trip durch die USA haben wir Bekanntschaft mit ähnlichen Zügen gemacht. Sie fahren vorzugsweise nachts sehr nah an Campingplätzen entlang 🙂

  3. Hans-Peter Hegmann schreibt:

    Hallo Herr Moser – Gedächtnisverlust oder Beschäftigungspolitik?
    Das war vor drei Wochen meine Antwort zu einem von ihnen eingestellten Video

    52 Aufrufe

    Andreas Moser
    Am 28.12.2018 veröffentlicht
    Versucht doch mal,die Waggons zu zählen!
    Mehr über Kanada auf meinem Blog:www.andreasmoser.blog/category/canada
    MEHR ANSEHEN

    öffentlich kommentieren„.
    Hans-Peter Hegmann vor 3 Wochen
    170 Waggons und fünf Lokomotiven (?) …

    1• 1 •• ANTWORTEN
    Andreas Moser vor 3 Wochen
    Danke fürs geduldige Zählen•
    Das sind noch vielmehr als ich geschätzt hätte.

    • Andreas Moser schreibt:

      Spielverderber!

      Das war auf YouTube, aber der Blog ist auch für diejenigen gedacht, die kein YouTube haben. Mit den vielen Kanälen lässt es sich nicht vermeiden, dass man manchmal zweimal über etwas stolpert. Vor allem Videos muss ich erst auf YouTube hochladen, bevor ich sie im Blog verlinken kann.

  4. Pingback: Immer am Fluss entlang, von Calgary nach Cochrane | Der reisende Reporter

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s