Frauen und Kinder zuerst

„Frauen und Kinder zuerst“ wie es überall auf der Welt praktiziert wird:

„Frauen und Kinder zuerst“ wie es von Präsident Assad in Syrien praktiziert wird:

(For the English version of this article: Women and Children First.)

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a journalist, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Frauen und Kinder zuerst

  1. Pingback: Women and Children First | The Happy Hermit

  2. Miki schreibt:

    Hi,
    totaler Ami Bullshit und Propaganda vom feinsten.Du warst schon einmal in Syrien?? Da müsstest du doch wissen das zu Friedenszeiten alle miteinander Leben konnten.Christen und Moslems. Jetzt wird von ein paar fanatischen Moslems rebelliert (Islamisten gibt es nicht).
    Die auch noch vom Westen finanziert werden und alle zeigen mit dem Finger auf Assad. Tust hier auf deinen Blog einen auf intelligent lässt dich aber selber von dieser US kack Propaganda manipulieren.

    Ich möchte dir sagen um was es geht.Es geht um einen Militärischen Hafen der in Syrien von den Russen besetzt ist. Nur darum gehts USA will ganz Ost kontrollieren. Es geht nicht um Menschen und deren Rechte, sonder Eiskalt um Kontrolle und Wirtschaft.

    Mit freundlichen Grüßen

    • Andreas Moser schreibt:

      Wenn Du wirklich glaubst, daß Syrer sich seit mehreren Jahren wegen eines Hafens bekriegen, dann sei Dir gesagt, daß Tartus nur für Russland wichtig ist, da es deren einziger Hafen im Mittelmeer ist. Die NATO hat Dutzende von Häfen im Mittelmeer und braucht wirklich keinen weiteren.

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s