Archiv der Kategorie: Sprache

Eine Chinesin in Wien

Click here for the English version of this story. Bei der UNO in Wien lernte ich während irgendeiner Sitzung irgendeines Ausschusses irgendeiner Unterorganisation mal eine junge Frau aus China kennen. Qian machte ein Praktikum als Simultandolmetscherin für Mandarin und Englisch. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Österreich, China, Reisen, Sprache | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

In der Fremdenlegion

Click here for the English version of this insider report. Vor ein paar Jahren schien mal wieder der Bildungsbürger in mir durch, erinnerte sich dunkel an das vor Dekaden absolvierte Gymnasium und bereute, der Sprache unseres westlichen Nachbarlandes niemals die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich, Militär, Reisen, Sport, Sprache | Verschlagwortet mit , | 24 Kommentare

Blumige Warnungen auf den Blumeninseln

Click here for the English version of this article. Die Azoren gelten als Blumeninseln, wahrscheinlich wegen der Belladonnalilien, der Bougainvilleas, der Hortensien, der Paradiesblumen, der Schmucklilien, der Strandgoldrute und des Hibiscus. Aber mindestens genauso blumig ist die Sprache. Wo überall … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azoren, Fotografie, Portugal, Reisen, Sprache, Video-Blog | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

„Martin Eden“ von Jack London

Jack London ist bekannt für Geschichten über Schatzsucher, Walfänger und Vagabunden. Sein schönstes Werk ist jedoch ein feinfühliger Roman über einen Seemann, der merkt, dass mehr in ihm steckt und der sich deshalb um Bildung und sozialen Aufstieg bemüht und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Bildung, Leben, Schreiben, Sprache, USA | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Nur ein Satz zum Faschingsdienstag

Mit guten, aufrichtigen und angesichts des sich schon längere Zeit ohne das Ablegen von Prüfungsleistungen hinziehenden Geschichtsstudiums durchaus notwendigen Vorsätzen im Herzen, im Kopf oder wo auch sonst Vorsätze sitzen, wenn sie sich nicht verstecken, sowie mit Unterlagen zur Geschichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Schreiben, Sprache | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Belgien geht in die Verlängerung

Wer das Wetter in Belgien kennt, versteht, warum alle Belgier in den Ferien verreisen wollen. Das schafft Nachfrage nach Haushütern und Katzensittern. Deshalb habe ich unmittelbar nach dem Housesitting in Antwerpen einen Nachfolgeauftrag erhalten, der mich bis Anfang September nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belgien, Politik, Reisen, Sprache | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Eine Zug- und Zeitreise: Im Mennoniten-Express von Winnipeg nach Toronto

Read this article in English. Dies ist der dritte Teil der Kanada-mit-dem-Zug-Durchquerungs-Trilogie, so dass ich die vorherige Lektüre von Teil 1 und Teil 2 empfehle. Ansonsten bekommt Ihr alles durcheinander, und die Geschichte wird entgleisen wie ein Güterzug, der eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Fotografie, Kanada, Reisen, Religion, Sprache, Technik | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Ver*%&§$“# Übersetzungstools

Mit dieser dämlichen Digitalisierung wird alles komplizierter als notwendig. Die jetzt aus Bundesmitteln beglückten Schulen können einem leid tun, ebenso wie die darin sitzenden Schüler, die zwischenzeitlich „Leid tun“ und jetzt „leidtun“ schreiben mussten bzw. müssen. Aber wir wollen beim … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sprache, Technik | 4 Kommentare

Die bayerische Landtagswahl in Spanien

Einmal in der Woche muss ich in die Großstadt, womit ich Huéscar mit 7.500 Einwohnern meine, um mich mit Lebensmitteln und Coca-Cola zu versorgen. Ich freue mich darauf immer, weil die Route dorthin schön ist, weil die Stadt ganz adrett … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andalusien, Deutschland, Medien, Politik, Spanien, Sprache | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

„Trauermarsch“

Ein Trauermarsch war eigentlich ein Musikstück, von dem jeder Komponist eines im Repertoire hatte, weil man mit den Symphonien zwar berühmt, aber nicht reich wurde. Das galt vor allem für die Zeit vor Erfindung des Urheberrechts. Deshalb mussten die Musikgenies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Medien, Musik, Politik, Reisen, Sprache | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen