Archiv der Kategorie: Bücher

Unerkannt durch Freundesland

30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung scheint mir das im Westen vorhandene Wissen über das Leben in der DDR – soweit diesbezüglich überhaupt Interesse besteht – weiterhin von unergiebigen Diskussionen über Schlagwörter wie „Unrechtsstaat“ oder von wenig ausdifferenzierten Täter-Opfer-Schemata geprägt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Deutschland, Reisen, Russland | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

„Dimensionen der Mittäterschaft: Die europäische Kollaboration mit dem Dritten Reich“ von Klaus Kellmann

Endlich ein umfangreiches Buch, das die lokale Kollaboration mit Nazi-Deutschland bei der Durchführung des Holocaust darstellt, unterteilt in 24 Länderkapitel, so dass man sich – insbesondere vor Reisen, auf denen man manchmal erschreckend wenig (oder Verharmlosendes) über die Kollaboration erfährt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Albanien, Bücher, Deutschland, Europa, Geschichte, Holocaust, Litauen | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

„Tausend Zeilen Lüge“ von Juan Moreno

Der Skandal um Claas Relotius ist bekannt, und der Spiegel hat einen umfangreichen Abschlussbericht veröffentlicht. Was muss man dazu noch ein Buch lesen? Muss man nicht, aber mich hat interessiert, was Juan Moreno, der Journalist, der den Skandal aufgedeckt hat, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Deutschland, Medien, USA | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

„Secondhand-Zeit“ von Swetlana Alexijewitsch

Manchmal hat das Kommittee für den Literaturnobelpreis etwas komische Ideen. So ging 2016 der Preis an einen Sänger, der gar keine Bücher geschrieben hat. 2018 wurde die Preisverleihung ganz vergessen. Aber 2015, das war ein völlig berechtigter Preis für Swetlana … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abchasien, Armenien, Aserbaidschan, Bücher, Belarus, Estland, Georgien, Geschichte, Lettland, Litauen, Politik, Russland, Transnistrien, Ukraine | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

„Gegenlauschangriff“ von Christoph Hein

Von den etwa 30 autobiographischen Anekdoten aus der DDR-Zeit des Autors hatte ich mir einen Einblick in das Leben in jenem der beiden deutschen Staaten erhofft, den ich nie persönlich kennenlernen durfte. Dafür sind die meisten jedoch zu unergiebig, viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Deutschland, Geschichte | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

„Moby Dick“, ein Meisterwerk

Es gibt so Bücher, von denen weiß jeder vage, wovon sie handeln. An der Jagd auf den weißen Wal hatte ich nie sonderlich Interesse, weil ich in Dokumentarfilmen über Greenpeace schon genug von dem blutigen Spektakel gesehen hatte. Und Macho-Abenteuer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Azoren, Bücher, Portugal, USA | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

„Die Reise ins Reich: Unter Reichsbürgern“ von Tobias Ginsburg

Ich habe zwar die ultimative Anleitung für Diskussionen mit Reichsbürgern geschrieben, aber persönlich kenne ich keinen. Soweit ich weiß. Wahrscheinlich halten sie sich fern von mir. Die Zeugen Jehovas diskutieren ja auch lieber mit Laien als mit Theologen. Wer wissen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Deutschland, Politik | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Weltliteratur aus Playmobil

Keine Zeit zum Lesen? Ich glaube das ja eigentlich nicht, denn jeder Mensch hat jeden Tag 24 Stunden und davon kann man ein paar Stunden mit den interessantesten Zeitgenossen verbringen, die die Welt hervorgebracht hat: Bücher. Es gibt wohl keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | 5 Kommentare

Das Mädchen mit dem Buch

Lissabon, im Garten des Palácio Fronteira, spätnachmittags. Unter einem Baldachin aus Blauregen sitzt ein Mädchen und liest ein Buch. Es ist gleichzeitig ein schöner und beruhigender Anblick. Wie gut, dass Menschen die Muße haben, sich dem Alltagsstress zu entziehen. Wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Fotografie, Portugal, Reisen | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Jeder kann zum Flüchtling werden

Auf Reisen nehme ich gerne Lektüre mit, die in dem jeweiligen Land spielt. So sitze ich im prächtigen Garten des Palácio Fronteira in Lissabon, zwischen noch winterlich eingemotteten Springbrunnen aber unter schon sommerlich warmer Sonne, mit dem Blick auf ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Geschichte, Iran, Portugal, Syrien | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare