Bücherwunschliste

Für das Studium der Geschichte:

Journalismus und Schreiben:

Über Osteuropa:

Übers Reisen:

Sachbücher:

Belletristik:

Notwendige Informationen:

98 Antworten zu Bücherwunschliste

  1. Karl Neubauer schreibt:

    Hallo Andreas, bitte maile mir doch ein paar Favoriten deiner Bücherwunschliste
    damit ich mich bei der Auswahl leichter tue bzw keine Doppelwahl treffe.

    Evtl. genaue Abs.-Adresse zu zusenden der Buecher an dich

    .mfg. Jack – Neubauer Karl Email Adresse dienstlich wie bekannt
    viele viele liebe Grüße

  2. Pingback: Giving Presents | The Happy Hermit

  3. Robert Miner schreibt:

    Andreas, ich wollte Dir soeben ein paar Buecher zukommen lassen. Jedoch verlangt Amazon.de, dass ich eine Telefonnummer fuer Dich angebe.
    Kannst Du mir bitte schreiben? Danke.
    Robert

  4. Pingback: Die zwei Lektionen des Paolo | Mosereien

  5. Gregor schreibt:

    Das ist aber ne richtig scheißlange Wunschliste 🙂
    Wie viele Bücher hast Du denn schon so ungefähr gelesen?
    Grüße
    PS“Hast neues Design ?“

    • Andreas Moser schreibt:

      Ja, die Liste wird leider immer länger, weil ich ständig auf interessante Bücher aufmerksam werde. Vielleicht sollte ich aufhören, die Buchempfehlungen im Radio zu hören und in den Zeitungen zu lesen.

      Wieviel ich insgesamt schon gelesen habe, kann ich wirklich nicht sagen. Aber ich lese immer mehrere Bücher gleichzeitig: ein paar Sachbücher, einen Roman, vielleicht noch einen Band mit Kurzgeschichten. Ich habe eigentlich immer ein paar Bücher zur Hand, die sich für verschiedene Gelegenheiten eignen: etwas Leichtes für die Bus- oder Zugfahrt, etwas Schwereres für den sonnigen Nachmittag auf der Terrasse und noch ewas fürs Bett.

      Ja, das Design des Blogs ist ein klein wenig verändert. Nur ein paar andere Hintergrundfarben. Zu viel traue ich mich nicht herumzuexperimentieren, weil ich sonst befürchte, daß es den ganzen Blog über den Haufen wirft.

  6. Pingback: FAQ on working with me as your lawyer | The Happy Hermit

  7. Pingback: Blogstöckchen Wunschbücher | Der reisende Reporter

  8. Pingback: Bücherliste Italien | Der reisende Reporter

  9. alphachamber schreibt:

    Sorry, das sollte nicht so groß hier erscheinen.

  10. Pingback: Verklagt mich doch! | Der reisende Reporter

  11. Pingback: Postkarte von Viktor Orbán | Der reisende Reporter

  12. Pingback: So schenkt man richtig | Der reisende Reporter

  13. Pingback: Warum ich den Koran nicht einmal kostenlos lese | Der reisende Reporter

  14. Die Bilderbummler schreibt:

    Oha, und nun haben wir die Deutsche Seite gefunden. Beeindruckende Idee mit der Bücherliste- das in Kombination mit der Lebensphilosophie macht noch sympathischer! Lieben Gruß auch hier noch einmal von uns!

  15. Pingback: Was erwartet Ihr von 2015? | Der reisende Reporter

  16. Vro schreibt:

    HI Andreas, I find your blog very helpful and informative :), I see you are now heading to Morocco, and want to contribute with a book, but I don’t know how does it work,.. where do I send it? write to my email with the details and if you have any particular in mind for your next trip.

    • Andreas Moser schreibt:

      Thank you very much, that’s very generous and nice of you!

      You will find my current address at the bottom of the wishlist. I will still live in Romania until May 2015. The trip to Morocco is just a short trip for two weeks.

      I am really happy to be surprised by your pick!

    • Vro schreibt:

      great 🙂 it’s already done 😉 enjoy!

  17. Adeola schreibt:

    Please am a Nigeria by birth. Am a German by nationality. Have been marry to my wife getting to two years now and we have a son together. My qeution is . My wife have a Aufenthalts. I want to know if my wife need to get unrefritetgenemigung before apply for Germany nationality . My wife from Nigeria . We live together here in German . Düsseldorf

  18. Elena schreibt:

    hallo, ich werde nach israel am ende juli.
    Deiner meinung danach ist es ich keine 2te Passport brauche, auch wenn ich schon 2 mal in lebanon, und syrie war. Nur um sicher zu sein, ist es so einfach fuer dich weil du juden bist? ich werde allein eine ganze woche sein, und ich moechte auch gern nach palestinien laender. wie ist es das? ( ich bin italierin, weshalb mein deutsch ist so und so) danke viel mal

    • Andreas Moser schreibt:

      Das ist kein Problem.
      Bei der Einreise nach Israel wirst Du sicher ein paar Fragen nach Deinen Reisen in Syrien und im Libanon beantworten müssen, aber wenn Du das gut erklären kannst, gibt es kein Problem. Zwischen Israel und dem Westjordanland kannst Du ohne Probleme hin- und herreisen. Nur der Gazastreifen ist kompliziert. Ich selbst habe es noch nicht geschafft, dorthin zu kommen.

      Ich bin übrigens kein Jude, sondern Atheist. 🙂

      E il tuo tedesco è molto meglio che il mio italiano.
      Buon viaggio!

  19. Pingback: Das perfekte Paket | Der reisende Reporter

  20. Pingback: Landesverrat – ich bin dabei! | Der reisende Reporter

  21. Pingback: Meine Spende an die Stadtbibliothek | Der reisende Reporter

  22. Pingback: Gefängnisse in Bolivien | Der reisende Reporter

  23. Pingback: Kein Wunder, dass mein Gepäck so schwer ist | Der reisende Reporter

  24. Pingback: Ich ziehe an den Pazifik | Der reisende Reporter

  25. Pingback: Tagesnotizen 3 | Der reisende Reporter

  26. Pingback: Tagesnotizen 6 | Der reisende Reporter

  27. Pingback: Humboldt entdeckte den anthropogenen Klimawandel | Der reisende Reporter

  28. Pingback: Warum ich nach Europa zurückkehre | Der reisende Reporter

  29. Pingback: Tagesnotizen 13 | Der reisende Reporter

  30. Pingback: „34 Tage – 33 Nächte“ von Andreas Altmann | Der reisende Reporter

  31. Pingback: Studium der Geschichte an der Fernuniversität in Hagen | Der reisende Reporter

  32. Pingback: „Wie ich fälschte, log und Gutes tat“ von Thomas Klupp | Der reisende Reporter

  33. Pingback: „Endstation Brexit“ von Ralf Grabuschnig | Der reisende Reporter

  34. Pingback: „Couchsurfing im Iran“ von Stephan Orth | Der reisende Reporter

  35. Pingback: „Das Tal des Himmels“ von John Steinbeck | Der reisende Reporter

  36. Pingback: “Neuer Antisemitismus? Fortsetzung einer globalen Debatte” | Der reisende Reporter

  37. Pingback: „Kongo“ von David van Reybrouck | Der reisende Reporter

  38. Pingback: Zwei Kätzchen in Kiew | Der reisende Reporter

  39. Pingback: Filmkritik: „Donbass“ | Der reisende Reporter

  40. Pingback: Kiew – Tag 8/21 – Sommer im Winter | Der reisende Reporter

  41. Pingback: „Martin Eden“ von Jack London | Der reisende Reporter

  42. Pingback: Das Mädchen mit dem Buch | Der reisende Reporter

  43. Pingback: Weltliteratur aus Playmobil | Der reisende Reporter

  44. Pingback: Wann war noch mal der Zweite Weltkrieg? | Der reisende Reporter

  45. Pingback: „Die Reise ins Reich: Unter Reichsbürgern“ von Tobias Ginsburg | Der reisende Reporter

  46. Pingback: „Moby Dick“, ein Meisterwerk | Der reisende Reporter

  47. ensnaturae schreibt:

    Telephone number required for delivery, please?
    Andreas?, telefonnummer bitte? für die Lieferung von Sek Handbüchern

  48. ensnaturae schreibt:

    Oh gosh. Its like Christmas..rotten at gift buying.. Prob. Got you the wrong books.

    • Andreas Moser schreibt:

      If they are on the list, they shouldn’t be too wrong. Actually, I had the idea of this list after people gave me stuff that I really didn’t need (or had already read).

  49. Pingback: „Secondhand-Zeit“ von Swetlana Alexijewitsch | Der reisende Reporter

  50. Pingback: „Tausend Zeilen Lüge“ von Juan Moreno | Der reisende Reporter

  51. Pingback: „Dimensionen der Mittäterschaft: Die europäische Kollaboration mit dem Dritten Reich“ von Klaus Kellmann | Der reisende Reporter

  52. Pingback: Auf den Spuren des Königs (Tag 5) Die Ammerschlucht | Der reisende Reporter

  53. Andreas Moser schreibt:

    Vielen Dank an Edwina für ein umfangreiches Paket an Lektüre, bestehend aus Unternehmer von Matthias Nawrat, Der letzte Zeitungsleser von Michael Angele, Mutter Marie und Die große Sache von Heinrich Mann, Milch und Honig von Wladimir Lortschenkow und Letzte Grüße von Walter Kempowski. Das kommt gerade recht für die regnerischen, grauen Herbsstage.

  54. Pingback: Unerkannt durch Freundesland | Der reisende Reporter

  55. Pingback: „Bildnis der Mutter als junge Frau“ von Friedrich Christian Delius | Der reisende Reporter

  56. Pingback: „Desintegriert euch!“ von Max Czollek | Der reisende Reporter

  57. Pingback: „Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute“ von Daniela Dahn | Der reisende Reporter

  58. Pingback: „Couchsurfing in Russland“ von Stephan Orth | Der reisende Reporter

  59. Pingback: „Warm Roads“ von Stefan Korn | Der reisende Reporter

  60. Pingback: Karl May mit Humor | Der reisende Reporter

  61. Pingback: „aWay“ von Nic Jordan | Der reisende Reporter

  62. Pingback: „Per Anhalter durch den Nahen Osten“ von Patrick Bambach | Der reisende Reporter

  63. Pingback: „Der falsche Überlebende“ von Javier Cercas | Der reisende Reporter

  64. Pingback: „Sowjetistan“ und „Die Grenze“ von Erika Fatland | Der reisende Reporter

  65. Siewurdengelesen schreibt:

    Hallo Andreas

    Demnächst wird von buch7 ein Paket bei Dir einschneien:

    Klemperer – LTI
    Kemper/Weinbach – Klassismus
    Adorno – Minima Moralia

    Das Dein Blog noch nicht als Lesezeichen bei mir existiert, kann ich gar nicht verstehen?!

    • Andreas Moser schreibt:

      Ohh, vielen herzlichen Dank!!
      Gerade jetzt, wo die Bibliotheken geschlossen sind, kommt das zur rechten Zeit.

      Du kannst auch Deine E-Mail-Adresse in den Verteiler eintragen (unter „E-Mails abonnieren“ auf rechten Seite), dann kommt jeder neue Artikel unverzüglich in dein Postfach. Weltweit, kostenlos und zuverlässig.

      Nochmals vielen Dank für die Bücher und die Unterstützung! Das motiviert zum Weiterschreiben.

    • Siewurdengelesen schreibt:

      „Gerade jetzt, wo die Bibliotheken geschlossen sind, kommt das zur rechten Zeit.“

      Hier steht eine volle Regalwand und vielleicht sieht man sich im Zug:

      „Wir sind vorn!“

      😉

    • Andreas Moser schreibt:

      Das Paket ist letzte Woche schon angekommen, vielen herzlichen Dank nochmals!
      Weil ich zur Zeit bei meinem Vater weile, hat es gleich doppelte Freude bereitet.

  66. Siewurdengelesen schreibt:

    Na dann viel Spass damit.

  67. Pingback: Vor hundert Jahren hielt jemand zwar seine Neujahrsvorsätze ein, kümmerte sich aber einen Dreck um das Leben Anderer – Februar 1921: Winston Churchill | Der reisende Reporter

  68. Pingback: Spannender als ein Krimi | Der reisende Reporter

  69. Andreas Moser schreibt:

    Danke an Jörg für Philosophie der Arbeit: Texte von der Antike bis zur Gegenwart, das mich in meiner kritischen Einstellung zum Konzept der Arbeit wahrscheinlich bestärken und noch unproduktiver, dafür aber auch entspannter machen wird.

  70. Stefan T. schreibt:

    Wow was für eine Liste, ich sollte sie nicht noch mal lesen, sonst wird meine Liste wieder größer :).

    • Andreas Moser schreibt:

      Haha, das Problem kenne ich!
      Passiert mir fast jedes Mal, wenn ich Buchbesprechungen im Deutschlandfunk höre oder mal wieder beim Perlentaucher reinschaue. (Vorsicht, sehr gefährlich für Büchersüchtige!)

    • Stefan T. schreibt:

      Zum Glück bin ich zu Weihnachten und Valentinstag reicht beschenkt worden mit Büchern 🙂

    • Andreas Moser schreibt:

      Du scheinst einen guten Freundeskreis zu haben, wenn die Leute Bücher anstatt dickmachende Torten mitbringen. 😉

    • Stefan T. schreibt:

      Meine beste Hälfte und ich haben uns zum Valentinstag grad die Wunschliste von Amazon geschickt 😀

    • Andreas Moser schreibt:

      Das ist viel praktischer als wenn man ewig raten muss, was der/die Andere vielleicht will, und dann doch oft falsch liegt.

      Ich wundere mich immer wieder, wenn auf Facebook oder Twitter Leute ihr Dilemma beim Schenken beschreiben: „Meine Tochter wird 12, sie mag gern das und das, aber das hat sie schon. Habt Ihr eine Idee, was ich ihr schenken soll?“
      Und ich denke mir einfach: Frag sie doch!

      Und wer dann doof genug ist, zu sagen „Ach, ich hab schon alles, du brauchst mir nichts schenken“, tja, der bekommt halt nichts. Nach ein paar Jahren lernen sie es schon. 😛

    • Stefan T. schreibt:

      Zu Weihnachten habe ich mir auch Bücher gewünscht. Die kann man online bestellen und die Eltern können beruhigt daheim bleiben.

  71. Andreas Moser schreibt:

    Danke an Marianne für „Die vier Ohnmachten des Chaim Birkner“ von Omer Meir Wellber, „Kriegslicht“ von Michael Ondaatje, „Die Stille ist ein Geräusch: Eine Fahrt durch Bosnien“ von Juli Zeh und für „Opa war kein Nazi: Nationalsozialismus und Holocaust im Familiengedächtnis“ von Harald Welzer, Sabine Moller und Karoline Tschuggnall.
    Das war eine schöne Überraschung, insbesondere wegen des freundlichen, interessanten und motivierenden Briefes! Ich mache mich gleich an die Antwort…

  72. Andreas Moser schreibt:

    Danke an die anonyme Zusendung von „Wo wir waren“ von Norbert Zähringer!

  73. Pingback: „Die Orient-Mission des Leutnant Stern“ von Jakob Hein | Der reisende Reporter

  74. Pingback: „Ich bleibe hier“ von Marco Balzano | Der reisende Reporter

  75. Pingback: „Kolumbus‘ Erbe“ von Charles C. Mann | Der reisende Reporter

  76. Pingback: „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson | Der reisende Reporter

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s