Auto oder Haus, was ist wichtiger?

Man kann entweder ein großes Auto haben und in einem etwas heruntergekommenen Haus wohnen

big car.JPG

oder den alten Kleinwagen behalten und dafür in einer Villa leben.

car-mansion.JPG

Bekanntlich habe ich weder noch und reise stattdessen lieber um die Welt.

(Fotografiert in Tiflis, Georgien und in Ganja, Aserbaidschan.)

Veröffentlicht unter Wirtschaft, Reisen, Fotografie, Leben, Georgien, Aserbaidschan | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wie gefährlich ist Abchasien?

Das waren die Reaktionen als ich den Plan einer Reise nach Abchasien erwähnte:

  • „Oje, oje, ist das nicht gefährlich?“ (siebzehnmal)
  • „Pass auf, das ist sehr gefährlich dort!“ (achtmal)
  • „Was willst Du denn dort?“ (fünfmal)
  • „Sei vorsichtig! Sprich auf keinen Fall Mädchen an. Die Abchasen verstehen da keinen Spaß. Sobald Du ein Mädchen auch nur ansiehst, tauchen vier ihrer Brüder mit Kalaschnikows auf. Das ist wie in Tschetschenien.“ (einmal)
  • Von Reisen nach Abchasien und Südossetien und in die unmittelbare Nähe der Konfliktregion wird dringend abgeraten.“ (Auswärtiges Amt)

Nun war ich bei meinem ersten Besuch nur vier Tage in Abchasien, bin aber immerhin zweimal durch fast das ganze Land gefahren und war jeden Tag von früh bis spät unterwegs. Für einen ersten Eindruck dürfte es also reichen.

Und so sieht es in Abchasien aus:

train station Suchumi.JPG

waterfront Sukhumi.JPG

botanical garden.JPG

corniche sukhumi.JPG

painter botanical garden.JPG

blue house.JPG

Krone mit Meer.JPG

See mit Boot und Burg.JPG

Kirche Museum Wasserfall.JPG

train station.JPG

Kloster durch Wald.JPG

Schwan.JPG

night Sukhumi.JPG

Wie gefährlich war nun also Abchasien?

Sehr gefährlich! Und zwar gefährlich schön und gefährlich interessant. Noch gefährlicher könnte es für Menschen sein, die von ihrem Vorurteil, dass alles östlich der Elbe gefährlich, böse und arm ist, nicht lassen wollen.

Ganz im Ernst, das gefährlichste war diese Katze, die meine Schnürsenkel fressen wollte.

Katze Schnürsenkel.JPG

In Deutschland sah es zur gleichen Zeit übrigens so aus:

Merke: Die meisten Reisewarnungen sind nutzlos bis falsch, weil sie von Leuten abgegeben werden, die noch nie oder letztmals vor 10 Jahren in dem betreffenden Land waren oder die sich in einem Büro verstecken und grundsätzlich Angst haben, sobald sie auf die Straße gehen.

Veröffentlicht unter Abchasien, Leben, Militär, Reisen | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Fütterungszeit

Ich zog die Flasche aus der Tasche. „Gib her“ rief der Bär, und im Nu war sie leer.

Bär füttern.JPG

(Fotografiert in Nowy Afon, Abchasien. – Schöner ist es allerdings, Bären in freier Wildbahn zu treffen.)

Veröffentlicht unter Abchasien, Fotografie, Reisen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Persische Architektur in Georgien

Tiflis ist geprägt von so vielen verschiedenen architektonischen Stilen, dass man es kaum schafft, nur einen davon auf ein Foto zu bannen. Hier drängen sich aus dem Hintergrund noch der Turm einer Moschee aus Backsteinen und von der Seite ein herrlicher Holzbalkon ins Bild.

persian architecture.JPG

Das Gebäude mit der blauen Fassade, das an Moscheen in Isfahan erinnert, ist das Orbeliani-Bad. Als ich in Tiflis war, wurde es leider gerade renoviert oder umgebaut und war daher geschlossen.

Alexander Puschkin schrieb nach einem Besuch:

Von Kind an habe ich weder in Russland noch in der Türkei etwas Herrlicheres erlebt als das Bad von Tiflis.

Veröffentlicht unter Fotografie, Georgien, Iran, Reisen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Stillleben mit BMW

BMW.JPG

(Fotografiert in Tiflis, Georgien.)

Veröffentlicht unter Fotografie, Georgien, Reisen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Zutritt nur mit Hut

Die Bewohner der Insel Taquile im Titicaca-See waren von den stillosen und unzureichend behüteten Besuchern so schockiert, dass sie am Aufgang vom Hafen eine Steinskulptur errichteten, die signalisieren soll, wie man sich dort zu kleiden habe.

Taquile nur mit Hut

Als kultursensibler Reisender habe ich dem natürlich entsprochen.

Andreas Moser Indiana Jones.JPG

Veröffentlicht unter Fotografie, Peru, Reisen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Schuhfetisch?

Wenn Ihr jemanden kennt, der/die von Schuhen besessen ist, und ihn/sie heilen wollt, könnt Ihr es mit diesem Foto versuchen. Es relativiert so einiges.

shoes Yad Vashem

(Das Foto entstand in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem, Israel.)

Veröffentlicht unter Fotografie, Holocaust, Israel | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare