Archiv der Kategorie: Reisen

Venta Micena – Tag 23/30

Eines frühen Morgens, auf dem Weg in die Sierra de María, erblickte ich vollkommen unerwartet einen Tafelberg. Gestern Abend drängte er sich schon wieder auf das Foto. Ich sprang ins Auto, um ihn zu verfolgen, und stellte ihn schließlich in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andalusien, Fotografie, Reisen, Spanien | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Venta Micena – Tag 22/30

Natürlich bin ich auch hier fleissig am Studieren. Nur die Katze hat manchmal etwas dagegen.

Veröffentlicht unter Andalusien, Bildung, Fotografie, Reisen, Spanien | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Venta Micena – Tag 21/30

Auch hier in der Provinz war einstmals Bürgerkrieg.

Veröffentlicht unter Andalusien, Fotografie, Geschichte, Reisen, Spanien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Venta Micena – Tag 20/30

Der Mondaufgang war spektakulärer, und auch die Sonnenaufgänge gefallen mir besser, aber hier sind ein paar Sonnenuntergänge.

Veröffentlicht unter Andalusien, Fotografie, Reisen, Spanien | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Venta Micena – Tag 19/30

Anhand der bisherigen Fotos könnt Ihr Euch die Hitze in Andalusien vorstellen. Schattenspendende Bäume gibt es nicht viele. Ohne den Hut, den ich in Siebenbürgen einer Roma-Familie abgekauft habe, wäre ich in so einer Landschaft aufgeschmissen und schon lange verdorrt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andalusien, Fotografie, Reisen, Spanien | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Soll ich zum Stierkampf gehen?

In Huéscar sah ich heute dieses Poster. Ich war leicht schockiert, denn ich wusste nicht, dass überhaupt noch Stierkämpfe stattfinden. Schließlich waren diese schon 1567 von Papst Pius V. verboten worden. Seither nennt man päpstliche Edikte auch „Bullen“. Jetzt bin ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andalusien, Reisen, Spanien, Umfragen | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Venta Micena – Tag 18/30

Auf manchen meiner Fotos ist es erstaunlich grün. Es gab etwas Regen, und die Felder werden bewässert. Aber der Boden zeigt deutlich den Mangel an Wasser.

Veröffentlicht unter Andalusien, Fotografie, Reisen, Spanien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen