Aber was sollen wir anbeten?

Während einer Wanderung durch das Szeklerland in Rumänien traf ich in dem Dorf Tâmpa auf eine schmucke Kirche. Das Interessanteste war neben der erfrischenden, kräftigen blauen Farbe die Abwesenheit jeglicher Kreuze, Jesus- oder Marienstatuen, Heiligen- und anderer Bilder.

Tampa churchMit dem Kachelofen, den Teppichen und dem Blumengesteck hatte die Kirche eher die gemütliche Atmosphäre eines Wohnzimmers.

UPDATE: Mehrere Leser haben geschrieben, um mitzuteilen dass dieser Stil typisch für die Reformierte Kirche in Rumänien sei. Danke an Alle, die sich gemeldet haben!

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a journalist, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Christentum, Fotografie, Reisen, Religion, Rumänien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s