Leicht zu verwechseln (27) Enthauptungen

Menschen, die wir als „Barbaren“ oder „Monster“ bezeichnen wenn sie jemanden enthaupten: ISIS, IS, Al-Qaida.

James Foley beheading

Menschen, mit denen wir Geschäfte machen wenn sie jemanden enthaupten: Saudi-Arabien.

beheading Saudi Arabia

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a journalist, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Strafrecht, Terrorismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Leicht zu verwechseln (27) Enthauptungen

  1. Pingback: Verklagt mich doch! | Der reisende Reporter

  2. Der Senfspender schreibt:

    O wie schön, Teil einer Wertegemeinschaft zu sein, die auf den
    humanistischen Errungenschaften der Aufklärung basiert

    http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph-Ignace_Guillotin#Die_Guillotine

    der – vor allem im Bereich der schönen Künste – Freiheit über alles
    geht

    http://www.imdb.com/search/text?realm=title&field=plot&q=decapitation

    und die so etwas wie eine Enthauptung natürlich nur als Relikt finstersten
    Mittelalters anzusehen vermag

    http://de.wikipedia.org/wiki/Enthauptungsschlag

    Merke: “The dark ages aren’t over yet.” (Kurt Vonnegut)

  3. Dante schreibt:

    Ich möchte lieber in der Haut eines der Enthauptetwerdenden stecken als in der irgendeiner Frau, die in die Hände dieser Leute fällt. Ich sage nur: Nanking 1937.

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s