Kaum ist man mal zwei Wochen weg…

Nach Hause zurückgekehrt von einer zweiwöchigen Reise trete ich auf den Balkon, um meine viel zu lange ununterbrochen getragenen Turnschuhe auszulüften. Da sehe ich, dass sich während meiner Abwesenheit jemand eingenistet hat. Eingenistet im wörtlichen Sinn:

Nest1Von all den Balkonen in der schmucken Plattenbausiedlung war meiner anscheinend der inaktivste, so dass das Vogelpaar ihn zu seinem Nistplatz auserkor.

Leider flattert die Taube jedes Mal erschrocken auf, wenn ich auf den Balkon trete. Da ich das Ausbrüten nicht stören will, bin ich jetzt immer ganz vorsichtig. So langsam gewöhnen sich die Vögel schon an mich. – Weiß jemand, wie lange so ein Ausbrüten dauert? Ich hoffe doch nicht, dass mein Balkon den ganzen Sommer über zum Vogelschutzgebiet erklärt werden muss.

Nest2

Meine Turnschuhe stelle ich übrigens nicht mehr auf den Balkon. Ich will nicht, dass das Vogelbaby mit Deformationen zur Welt kommt.

Bei Interesse werde ich Euch über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

(Read this in English.)

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a writer, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Reisen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kaum ist man mal zwei Wochen weg…

  1. Pingback: I was only gone for two weeks… | The Happy Hermit

  2. Pingback: Neues aus dem Vogelnest (1) | Der reisende Reporter

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s