Mein Fitnessstudio

stairs

Jeden Tag die Treppe in den 10. Stock mehrfach hoch- und runterzulaufen ist ein gutes Training. (Der Liftjunge hat mich schon gefragt, ob ich Angst vor der Technik habe.) Ich gehe auch an jeden Ort zu Fuß, den ich so in weniger als einer Stunde erreichen kann. Wenn ich Zeit habe, sogar weiter. In vielen Städten ist man zu Fuß oder mit dem Fahrrad sowieso schneller als der Bus.

Ich kenne Leute, die ins Fitnesstudio fahren, dann mit dem Auto nach Hause fahren und sich dort vom Lift auf die Etage ihrer Wohnung katapultieren lassen. Wenn sie Hunger haben, rufen Sie einen Lieferservice. Ich rufe nie irgendjemanden für irgendetwas. Wenn ich etwas will, muss ich aufstehen, rausgehen und es mir holen. Zu Fuß natürlich. Je weiter, desto besser, denn das verringert die Gefahr, dass ich um Mitternacht noch einen Hamburger in mich hineinstopfe. (Schokolade hingegen läßt sich leider sehr leicht zuhause lagern.)

Wenn ich laufen will, gehe ich in den Park, in den Wald oder an den Strand.

In den letzten 41 Jahren habe ich dadurch Tausende von Euros an Gebühren für Fitnessstudios gespart, womit ich meine Weltreise finanziere.

Und ganz ehrlich, fast immer wenn ich mit Fitnessstudiobesuchern Wandern ging, war der-/diejenige langsam und gab nach 500 Metern auf. Jetzt akzeptiere ich gar keine Wanderpartner mehr, die prahlen: „Ich bin so fit, ich gehe jeden Tag ins Fitnesssstudio.“ Ich bitte sie, zuerst mal eine Runde um den Block zu gehen, wobei viele schon zusammenklappen.

Diese Fitnessstudios scheinen eine riesige Betrusgmasche zu sein.

(Read this in English.)

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a journalist, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Leben, Sport abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Mein Fitnessstudio

  1. daMax schreibt:

    > Diese Fitnessstudios scheinen eine riesige Betrugsmasche zu sein.

    Nö, nur wenn man eben reinen Muskelaufbau trainiert, bekommt man keine Ausdauer. Und die meisten Fitnessstudios haben sowieso keine Ahnung, da wirst du einfach an irgendeinen Automaten gesetzt und es heißt „hiervon 30 Stück“. Fertig. Das freut die Orthopäden, denn so haben auch die immer was zu tun.

    Ausdauer bekommt so keiner 🙂

    • Andreas Moser schreibt:

      Ich habe dafür Ausdauer wie ein Bär, aber keine Kraft. 😦 Als ich las, dass man bei der Französischen Femdenlegion vier (4!) Klimmzüge machen muss, bevor man überhaupt ins Rekrutierungsbüro vorgelassen wird, musste ich mir diese Idee aus dem Kopf schlagen.

  2. fitnessblog100 schreibt:

    Hallo,
    toller Beitrag, mit diesen, kostenlosen Traingsplänen könnt ihr allerdings schneller und effektiver Muskelmasse aufbauen.

    LG

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s