Dokumentation über Tim und Struppi

Für Fans von Tim und Struppi eine sehr interessante Dokumentation:

Ich habe viel Neues daraus erfahren, u.a. über

  • Hergés Anfänge bei einer Pfadfinderzeitschrift,
  • seinen ersten Job bei einer streng katholischen und nationalistischen Zeitung, die die politische Linie für die Frühwerke über die Sowjetunion und den Kongo vorgab,
  • den phänomenalen Erfolg unmittelbar nach Erscheinen der Comics (die Zeitung musste die Wochenendauflage verdreifachen),
  • die realen Vorbilder für die Figuren in den Comics,

Und schon habe ich wieder Lust auf die Bücher bekommen.

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a journalist, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Reisen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dokumentation über Tim und Struppi

  1. Andreas Moser schreibt:

    Eingeweihte werden hier unschwer das Vorbild für Professor Bienlein erkennen:

  2. benwaylab.com schreibt:

    Ich bin auch seit Kindheitstagen ein großer Fan von „Tintin“. Ich habe alle Bände bestimmt 30 Mal gelesen. Zeig mir ein Bild und ich sage Dir, aus welchem Band es stammt und aus welcher Szene 🙂

    • Andreas Moser schreibt:

      So ein Profi bin ich nicht, aber ich würde die Bücher auch gerne mal wieder lesen. Den ersten Band über die Sowjetunion kannte ich noch gar nicht.
      Und schade, dass ich erst nach meiner Zeit in Bolivien erfuhr, dass der „Arumbaya-Fetisch“ auf den Chaco-Krieg zwischen Bolivien und Paraguay anspielt. Es wäe interessant gewesen, dass Buch dort zu lesen. Aber immerhin habe ich Karl Mays „In den Kordilleren“, das ebenfalls dort spielt, in einer Bibliothek in Bolivien gefunden und gelesen.

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s