Armenischer Patriotismus

Diesen Sommer war ich während der Fußball-Weltmeisterschaft in Krakau, wo ich eine Freundin aus Armenien traf, die in Polen studiert.

Als sie sagte, dass sie nach Hause müsse, um ein Fußballspiel anzusehen, nahm ich natürlich an, dass sie die polnische Mannschaft unterstützen würde. Wie immer bei Sportarten, die mehr Anstrengung verlangen, als Holzstücke über ein Brett zu bewegen während man das Café vollqualmt, hatte sich Armenien nicht qualifiziert.

„Wir stehen geschlossen hinter Kolumbien“, korrigierte sie mich. Ratlos suchte ich nach einem Grund, aber es wollte mir kein schlagkräftiger einfallen.

Sie erklärte: „Wenn man die kolumbianische Flagge umdreht, sieht sie fast wie die armenische aus. Immer wenn Kolumbien spielt, stellen wir also den Fernseher auf den Kopf und sind mächtig stolz.“

colombian flag.jpg

Links:

  • Mehr Artikel über Fußball.
  • Eines Tages werde ich hoffentlich die Zeit finden, Euch ausführlich aus Polen, Armenien und Kolumbien zu berichten. Es waren alles faszinierende Reisen, aber Armenien war definitiv am lustigsten.
  • Read this article in English.

 

Advertisements

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a journalist, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Armenien, Kolumbien, Polen, Sport abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s