Lasst doch Eure Katzen nicht allein!

Wenn man schon in Las Vegas, New York, Bogotá und Salvador gewohnt hat, wo jeden Tag Menschen im Kugelhagel sterben, ist es richtiggehend amüsant, die Verbrechensberichte der Tageszeitung in Bayern zu lesen:

Kinder, die ohne Führerschein einen Traktor bedienen.

Ein abgelaufenes Kfz-Kennzeichen.

Hanfpflanzen im Maisfeld.

Ein Fahrgast, der im September noch das 9-Euro-Ticket verwenden will.

Frauen, die zu viel reden.

Eine umgekippte Mülltonne.

Jugendliche erschrecken einen Buben auf der Kinotoilette.

Oder, besonders brutal, dieser noch immer ungelöste Fall von Vandalismus und Diebstahl:

Die Soko „Strauchdieb“ ermittelt.

Aber jetzt habe ich von einem Polizei-Einsatz gelesen, der mich wirklich traurig macht: Eine Frau ließ während ihres einwöchigen Urlaubs eine Katze in der Wohnung eingesperrt. Absichtlich.

Das muss doch nicht sein!

Denn für genau solche Situationen gibt es liebe Menschen wie mich, die als Katzenhüter auf die Katze(n) aufpassen und sich rührend um diese kümmern.

Loes on chest

Über Andreas Moser

Travelling the world and writing about it. I have degrees in law and philosophy, but I'd much rather be a writer, a spy or a hobo.
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Strafrecht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen, Kritik:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s